Pensées

»Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus« sind philosophische Fotografien und gut angezogene Gedanken.

 29,99 inkl. MwSt.

»Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus« sind philosophische Fotografien und gut angezogene Gedanken.

Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Die entscheidende Frage, wie die Kunst ihrer und unserer großen Krise aus Pandemie und Ratlosigkeit begegnet, beantwortet der Münchner Künstler und Kabarettist Sven Kemmler mit »gutangezogener Komik, philosophischer Knipserei und zweifelhaften Weisheiten«. Auf Instagram veröffentlicht »Seven« Kemmler deshalb aufwändig komponierte Selbstportraits und kommentiert sie mit kurzen komischen Gedanken. Oder ist es hier das Bild, das hier den Aphorismus kommentiert? Das »gutangezogen« ist dabei Programm: Für seine Hüte wurde Kemmler vom ältesten Hutfachgeschäft der Welt ausgezeichnet. Jetzt sind also 77 der »Pensées« als Buch erschienen.

»Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus« sind philosophische Fotografien und gut angezogene Gedanken. Es handelt sich dabei um die analoge Umsetzung des seit März 2020 laufenden Online-Kunstprojekts »Pensées«, benannt nach dem Werk des legendären Stubenhockers Blaise Pascal. Durch die Schließung der Theater 2020 am Auftreten gehindert, ließ sich der Kabarettist Sven Kemmler vom klassischen Dandytum inspirieren. Und zeigt nun also sehr komische, aufwendig inszenierte und per Selbstauslöser aufgenommene Fotografien. Fotografien, die mit tiefsinnigen, handgedrechselten Aphorismen zweisprachig in Wechselwirkung treten. Das Ergebnis ist eine kunstvolle Entschleunigung für Hirn und Auge.

Die handsignierte Ausgabe ist auf 777 Exemplare limitiert und kompromisslos hochwertig gestaltet. Ganz gemäß Oscar Wilde, dem König der Dandys: »Das einzige, was einen darüber hinwegtrösten kann, arm zu sein, ist Extravaganz«. Die 77 ausgewählten Pensées werden ergänzt durch ein Vorwort von Kabarettist und Kunstkenner Bernd Gieseking.

Visuell mitunter grandios komponiert und in ihrer fröhlichen Dekadenz sehr lustig.

Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung

Über den Autor

Portrait: Sven Kemmler
Sven Kemmler
Foto: F. Schrödinger

Sven Kemmler ist amtierender Außenminister des Kabaretts in erster Generation, Autor von Büchern und Bühnenstücken, Fotokünstler, sowie Regisseur und Dramaturg. Außerdem wirkt er als passionierter Träger von Hüten, Selvedge Denim und nachhaltigen Woll- und Baumwollprodukten, und ist engagierter Unterstützer gepflegter Kochkunst und hochwertiger Getränke. Seit März 2020 arbeitet er an dem Projekt Pensées, welches weiterhin auf seiner Website einzusehen ist.

Sven Kemmler: Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus. Pensées or 77 Wisdoms of Zven-Buddhism. Mit einem Vorwort von Bernd Gieseking. Erschienen am 14. Dezember 2020. Sprachen: Englisch und Deutsch. Taschenbuch, 144 Seiten.

Die entscheidende Frage, wie die Kunst ihrer und unserer großen Krise aus Pandemie und Ratlosigkeit begegnet, beantwortet der Münchner Künstler und Kabarettist Sven Kemmler mit »gutangezogener Komik, philosophischer Knipserei und zweifelhaften Weisheiten«. Auf Instagram veröffentlicht »Seven« Kemmler deshalb aufwändig komponierte Selbstportraits und kommentiert sie mit kurzen komischen Gedanken. Oder ist es hier das Bild, das hier den Aphorismus kommentiert? Das »gutangezogen« ist dabei Programm: Für seine Hüte wurde Kemmler vom ältesten Hutfachgeschäft der Welt ausgezeichnet. Jetzt sind also 77 der »Pensées« als Buch erschienen.

»Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus« sind philosophische Fotografien und gut angezogene Gedanken. Es handelt sich dabei um die analoge Umsetzung des seit März 2020 laufenden Online-Kunstprojekts »Pensées«, benannt nach dem Werk des legendären Stubenhockers Blaise Pascal. Durch die Schließung der Theater 2020 am Auftreten gehindert, ließ sich der Kabarettist Sven Kemmler vom klassischen Dandytum inspirieren. Und zeigt nun also sehr komische, aufwendig inszenierte und per Selbstauslöser aufgenommene Fotografien. Fotografien, die mit tiefsinnigen, handgedrechselten Aphorismen zweisprachig in Wechselwirkung treten. Das Ergebnis ist eine kunstvolle Entschleunigung für Hirn und Auge.

Die handsignierte Ausgabe ist auf 777 Exemplare limitiert und kompromisslos hochwertig gestaltet. Ganz gemäß Oscar Wilde, dem König der Dandys: »Das einzige, was einen darüber hinwegtrösten kann, arm zu sein, ist Extravaganz«. Die 77 ausgewählten Pensées werden ergänzt durch ein Vorwort von Kabarettist und Kunstkenner Bernd Gieseking.

Visuell mitunter grandios komponiert und in ihrer fröhlichen Dekadenz sehr lustig.

Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung

Über den Autor

Portrait: Sven Kemmler
Sven Kemmler
Foto: F. Schrödinger

Sven Kemmler ist amtierender Außenminister des Kabaretts in erster Generation, Autor von Büchern und Bühnenstücken, Fotokünstler, sowie Regisseur und Dramaturg. Außerdem wirkt er als passionierter Träger von Hüten, Selvedge Denim und nachhaltigen Woll- und Baumwollprodukten, und ist engagierter Unterstützer gepflegter Kochkunst und hochwertiger Getränke. Seit März 2020 arbeitet er an dem Projekt Pensées, welches weiterhin auf seiner Website einzusehen ist.

Sven Kemmler: Pensées oder 77 Weisheiten des Zven-Buddhismus. Pensées or 77 Wisdoms of Zven-Buddhism. Mit einem Vorwort von Bernd Gieseking. Erschienen am 14. Dezember 2020. Sprachen: Englisch und Deutsch. Taschenbuch, 144 Seiten.

Weiterempfehlen: